Reit- und Fahrverein Murrgau e.V.

 

Reitunterricht beim Reit- und Fahrverein Murrgau


Außer sonntags haben unsere Mitglieder täglich die Möglichkeit am Reitunterricht teilzunehmen.

An welchen Tagen Dressur- oder Springstunden stattfinden erfahren Sie aus unserem
Hallenbelegungsplan:

Unsere Schulpferde sind gut ausgebildet.
Wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie einfach an: 
07144-39363

Fakten

      Unterricht auf dem eigenen Pferd

           Vereinsmitglieder mit eigenem Pferd können wenn sie für ihr Pferd Hallenbenutzung                            zahlen jederzeit am gemeinsamen Unterricht teilnehmen oder nach Absprache mit der                        Reitlehrerin Einzelunterricht bekommen. Die Teilnahme am gemeinsamen Unterricht                            kostet pro Stunde für Erwachsene 2 Euro, für Jugendliche 1 Euro. Der Preis für                                Einzelunterricht muss mit der Reitlehrerin vereinbart werden.

    Unterricht auf Schulpferden

          Eine ausreichende Anzahl von Schulpferden in verschiedenen Größen stehen den Reitern zur             Verfügung. Allerdings gehört bei uns zum Reiten auch das Putzen und Satteln der Pferde und             die Pflege des Sattelzeugs.
          Für Nichmitglieder bieten wir einmalig die Möglichkeit eine Schnupperkarte zu kaufen (5                       Stunden kosten für Jugendliche 70 Euro, für Erwachsene 90 Euro, 10 Stunden kosten für               Jugendliche 140 Euro, für Erwachsene 180 Euro). Reitstunden auf Schulpferden kosten pro           Monat (1 Stunde Unterricht pro Woche) für Jugendliche 50 Euro, für Erwachsene 65 Euro.

Ferienreitkurse 

Jeweils eine Woche, zu Beginn und am Ende der Sommerferien, können pferdebegeisterte Kinder Stallluft schnuppern und sich auf dem Rücken der Pferde versuchen, wo bekanntlich das Glück der Erde liegt. 

Der Kurs beinhaltet Theorie und Praxis. Wissen über Pferd, Sattel, Trense etc. und dem Reiten wird vermittelt. Dieses Rüstzeug war erforderlich, bevor es aufs Pferd ging. Ein erster Höhepunkt ist dann der erste Ausritt ins Gelände. Allerdings mit Führer – aus Sicherheitsgründen.


Von Dienstag bis Samstag, jeweils von 9 bis 12 Uhr dauerte der Kurs. Geritten wird auf den vereinseigenen Pferden.
  Eine Theorieprüfung und ein Geschicklichkeitsparquor, sind der krönende Abschluss, der gemeistert werden sollte. Allerdings Meister sind die Teilnehmer danach noch nicht. Aber der Anfang der reiterlichen Laufbahn ist gemacht. Beim gemeinsamen Abschlussessen kann dann die Reiterliche Laufbahn schon mal geplant werden.