Reit- und Fahrverein Murrgau e.V.

 

Geschichte

1968 beantragten einige Reitsportfreunde bei der Gemeinde Rielingshausen einen Reitplatz. Die Gemeinde erklärte ihnen, daß sie ihren Reitplatz bekämen, aber erst nach Gründung eines Reitvereines.

Also trafen sich die Reitersleute am 25. Juli 1968 im Café Pilhartz in Erdmannhausen zur Gründungsversammlung. Hier wurde ein befristeter Ausschuß bis zur 1. Generalversammlung am 24. Januar 1969 aufgestellt

Der Leitspruch der Gründungsversammlung war: "Möge das Pferd, das schon Jahrtausende das treueste und edelste Tier des Menschen war, noch viele Freunde und Gönner finden zum Wohle unseres Vereines."

Am 29. April 1969 wurde beim Amtsgericht Marbach der "Reit- und Fahrverein Murrgau e.V. Rielingshausen" in das Vereinsregister eingetragen. Somit war Namensgebung und Satzung rechtskräftig.

Die Gründungsmitglieder waren: Rudolf Schmierer (1. Vorsitzender),
Eberhard Auwärter (2. Vorsitzender), Wolfgang Beer (Kassier), Albrecht Laib
(Schriftführer), Hans Holzwarth, Franz Pilhartz, Waltraud Hager und Hans-K. Schmidt-Nechel.
 

Der Turnierplatz im Gewann "Reiterhau" wurde dem Verein 1969 durch die Gemeinde Rielingshausen pachtweise überlassen.

Das rasch wachsende Interesse am Pferde- und Reitsport und die stetig gestiegenen Mitgliederzahlen machten es erforderlich, sich mit der Planung einer Reithalle auseinanderzusetzen.  

So konnte der damalige 1. Vorsitzende, Herr Dr. Bosler, am 11.März 1979 zum 10 jährigen Vereinsjubiläum und gleichzeitig zur Einweihung der neuen Reithalle einladen. Am 31.Oktober 1982 konnte Dr. Bosler den Dressurplatz gegenüber der Reithalle seiner Bestimmung übergeben. Weiterer Mitgliederzulauf machte es unumgänglich, die Halle zu erweitern und umzubauen.  

Am 31. Januar 1987 stimmten die Mitglieder der Hallenerweiterung und dem Finanzierungsplan zu. Damit konnte am 29. April 1989 der damalige 1. Vorsitzende - die erweiterte Halle, samt geräumigem Reiterstüble und großzügigen Nebenräumen in den Dienst des Vereines stellen.  

In den weiteren Jahren wurde immer wieder versucht, die Funktionaliät der Reitanlage zum Wohle der Pferde und Reiter zu verbessern.

Hinsichtlich des Auslaufens des Pachtvertrages für das Hallengrundstücks musste überlegt werden, ob das Grundstück von Hans Holzwarth erworben werden kann.

Am 25. Mai 2007 haben Hans Holzwarth und Theo Schmiedt den Kaufvertrag auf dem Notariatsamt Marbach unterzeichnet.

Dieser wichtige Schritt für die Zukunftssicherung des Vereins war vor allem Rudi Singer und Theo Schmiedt, der Stadt Marbach und selbstverständlich der Zustimmung von Hans Holzwarth zu verdanken.